top of page

Die Wasserfüllstation ist eine patentierte Neuentwicklung der Firma Haag Industrietechniknik und dient der  hygienischen Frischwasser Befüllung von Reisezugwagen im Schienenverkehr. Diese wird in einen standardisierten Kabelschacht verbaut und ist Oberirdisch nur 110mm breit.

 

Alle bekannten Nachteile von herkömmlichen Befüllungsarten, wie Frostschäden, unhandliche Schläuche, keine Zuordnung des Wasserverbrauchs und es kann im Schadensfall nur schwer ein Verursacher ermittelt werden, fallen bei der Neuentwicklung weg.

Die Benutzung der Wasserfüll station gelingt nur mit vorher ausgehändigten RFID-Chips. Dies schließt eine Benutzung Unbefugter aus. Hygieneprobleme sind ausgeschlossen, die Wasserfüllstation spült sich regelemäßig selsbt um Keimbildung zu verhindern. Der Wasserverbrauch wird durch die RFID-Chips zu ortbar und soll somit Wasserverschwendung vermeiden. Ebenso sollen sie ermöglichen, bei unsachgemäßer Bedienung oder Beschädigung einen Verursacher zu ermitteln. Um die Handhabung des Schlauches zu gewährleisten, wird dieser beim ab und aufrollen durch einen Motor unterstützt. Im Inneren der Anlage sorgt eine Heizung dafür, dass keine Frostschäden entstehen.
Des Weiteren sorgt ein Meldesystem dafür, dass im Störungsfall direkt Techniker informiert werden.

Wasserfüllstation

Wasserfüllstation im Gleisbereich eingebaut.
Wasserfüllstation im Gleisbereich eingebaut.

press to zoom
Wasserfüllstation in der Handhabung
Wasserfüllstation in der Handhabung

press to zoom
Wartungsklappe Wasserfüllstation
Wartungsklappe Wasserfüllstation

press to zoom
Wasserfüllstation im Gleisbereich eingebaut.
Wasserfüllstation im Gleisbereich eingebaut.

press to zoom
1/3
bottom of page